Förderprogramm: unternehmerischen Know-hows

Antragsberechtigt sind Unternehmen, die 1 – 249 Mitarbeiter haben, < 50 Mio. Umsatz/Jahr machen und an denen keine öffentliche Einrichtung beteiligt ist. Siehe Regelungen der BAFA Richtlinie „Förderung unternehmerischen Know-hows“. Mehr Infos: www.bafa.de

Kostenübersicht

Beratungskosten:    € 3.000,- (netto)        Ist vom Unternehmen an die Beratung zu bezahlen.
MwSt.:                    € 570,-                      Ist vom Unternehmen an die Beratung zu bezahlen.
Förderung:              € 2400,- (netto)        Wird direkt vom BAFA an das Unternehmen bezahlt.
.


Die Mehrwertsteuer erhalten Unternehmen über das Umsatzsteuerverfahren wieder zurück.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.